Первая страница
Наша команда
Контакты
О нас

    Главная страница


Annemarie Selinko. Heute heiratet mein Mann Аннемари Зелинко. Сегодня мой муж женится




страница4/6
Дата07.07.2017
Размер1.18 Mb.
1   2   3   4   5   6

Thesi trinkt Wein und sieht ihn freundlich an. Schließlich ist sie nicht zu ihrem Vergnügen mitgekommen, sondern zu seinem.
»Suchen Sie jemand, kleine Frau (вы ищете кого-то, маленькая госпожа)?« fragt plötzlich Andersen (внезапно спрашивает Андерсен).

Thesis Blick geht nämlich zwischen den Tischreihen auf und ab, sie kneift die Augen etwas zusammen, um besser die Gesichter im Dämmerlicht zu unterscheiden (собственно говоря, взгляд Тези блуждает между рядами столиков, она немного прищуривает глаза, чтобы в полумраке лучше различать лица; auf und ab — взад и вперед: «вверх и вниз»; der Tisch — стол; die Reihe — ряд; zusammenkneifen — плотно сжимать; прищуривать; kneifen — щипать, ущипнуть; das Dämmerlicht — сумеречное освещение; das Licht — свет). Direktor Andersen muss zweimal fragen, ihr Lächeln deutet zwar an, dass sie ihm gespannt zuhört (директору Андерсену приходится спрашивать дважды, хотя ее улыбка дает понять, что она его внимательно слушает; das Lächeln; etwas andeuten — намекать на что-либо, давать понять; deuten — указывать; толковать; gespannt — напряженный; внимательный; spannen — напрягать, натягивать; jemandem zuhören — слушать кого-либо). Aber er muss doch zweimal fragen, sie hat überhaupt nicht aufgepasst (но ему приходится, однако, спрашивать дважды, она совсем не слушала его; aufpassen — быть внимательным, внимательно слушать, следить за чем-либо). Beim zweitenmal zuckt sie zusammen und neigt ihr Gesicht zu ihm und sieht ihn bittend an (на второй раз она вздрагивает, и склоняет к нему свое лицо, и умоляюще смотрит на него; zusammenzucken — вздрагивать; bitten — просить):

»Verzeihen Sie, ich hab' nur bisschen herumgeschaut — nein, ich suche niemand Bestimmten (простите, я только немного осмотрелась — нет, я не ищу никого конкретного; bestimmt — определенный, точный; bestimmen — определять). Heut ist ein so schöner Abend, ganz Kopenhagen isst hier Nachtmahl (сегодня такой прекрасный вечер, весь Копенгаген ужинает здесь; das Nachtmahl — ужин; das Mahl — трапеза; еда).«
»Suchen Sie jemand, kleine Frau?« fragt plötzlich Andersen.

Thesis Blick geht nämlich zwischen den Tischreihen auf und ab, sie kneift die Augen etwas zusammen, um besser die Gesichter im Dämmerlicht zu unterscheiden. Direktor Andersen muss zweimal fragen, ihr Lächeln deutet zwar an, dass sie ihm gespannt zuhört. Aber er muss doch zweimal fragen, sie hat überhaupt nicht aufgepasst. Beim zweitenmal zuckt sie zusammen und neigt ihr Gesicht zu ihm und sieht ihn bittend an:



»Verzeihen Sie, ich hab' nur bisschen herumgeschaut — nein, ich suche niemand Bestimmten. Heut ist ein so schöner Abend, ganz Kopenhagen isst hier Nachtmahl.«
Ihr liebes Lächeln versöhnt ihn (ее милая улыбка примиряет его). Und er plaudert weiter, jetzt hält er bei seiner Gymnasialmatura und imitiert Professoren (и он болтает дальше, теперь он останавливается на /рассказе о/ своих гимназических экзаменах и имитирует профессоров; die Gymnasiálmatúra; der Proféssor, die Professóren). Männer über Vierzig erzählen entweder Militär- oder Gymnasialerinnerungen, denkt Thesi gelangweilt und lässt ihre Augen herumwandern (мужчины за сорок рассказывают либо воспоминания о своей службе в армии, либо гимназические воспоминания, думает Тези, заскучав, и ее глаза снова начинают блуждать /по залу/: «и пускает глаза = дает глазам бродить вокруг»; das Militär — вооруженные силы, военнослужащие; die Erinnerung; langweilen — надоедать, наводить скуку; gelangweilt — скучая; die Langweile — скука). Hier nachtmahlen also die reichen Bürger (итак, здесь ужинают богатые горожане; der Bürger — гражданин; городской житель, горожанин; мещанин; /ист./ житель замка, крепости; die Burg — крепость). In Dänemark gibt es überhaupt nur Bürger, reiche und weniger reiche (в Дании вообще есть только горожане, богатые и менее богатые). Also — die reichen Bürger sind heute hier (итак — богатые горожане сегодня здесь). Mit Frau und Schwiegermutter (с женой и тещей = всем семейством: «с женами и тещами»; mit Frau und Kind — всем семейством).
Ihr liebes Lächeln versöhnt ihn. Und er plaudert weiter, jetzt hält er bei seiner Gymnasialmatura und imitiert Professoren. Männer über Vierzig erzählen entweder Militär- oder Gymnasialerinnerungen, denkt Thesi gelangweilt und lässt ihre Augen herumwandern. Hier nachtmahlen also die reichen Bürger. In Dänemark gibt es überhaupt nur Bürger, reiche und weniger reiche. Also — die reichen Bürger sind heute hier. Mit Frau und Schwiegermutter.
Mit der offiziellen Freundin (с официальной подругой = с официальными подругами) (mit der inoffiziellen geht man nicht zu Nimb) (с неофициальной = с неофициальными в «Нимб» не ходят). Mit Braut und Mama von der Braut und Papa von der Braut (с невестой, с мамой невесты и папой невесты). Thesis Blicke suchen, sie hat schon zu viel getrunken (взгляды Тези блуждают /по залу/, она уже слишком много выпила; suchen — искать; trinken), jetzt bestellt der kleine Direktor neuen Wein, das Nachhausebringen wird scheußlich werden, ein Kellner schenkt ein (теперь маленький директор заказывает новое вино, проводы домой, видимо, будут ужасными, официант наливает; scheußlich — отвратительный, мерзкий, противный, ужасный; einschenken — наливать).
Mit der offiziellen Freundin (mit der inoffiziellen geht man nicht zu Nimb). Mit Braut und Mama von der Braut und Papa von der Braut. Thesis Blicke suchen, sie hat schon zu viel getrunken, jetzt bestellt der kleine Direktor neuen Wein, das Nachhausebringen wird scheußlich werden, ein Kellner schenkt ein.
»Es muss ein Stück vom Himmel sein (это, должно быть, кусочек неба; das Stück; der Himmel), Wien und der Wein (Вена и вино), Wien und der Wein —«

spielt die Kapelle (играет капелла). Das einzige, was übrigbleibt, sind Wiener Lieder, denkt Thesi (единственное, что остается, это венские песни, думает Тези; übrigbleiben — оставаться /в наличии/; übrig — остальной; лишний). »Prost (Ваше здоровье; Prost = Prosit! — ваше/твое здоровье /лат. prosit — да будет полезно, да пойдет на пользу/)!« macht Direktor Andersen (говорит директор Андерсен), »Prost!« lächelt Thesi (улыбается Тези).

Da grüßt Direktor Andersen sehr höflich nach rechts (тут директор Андерсен очень вежливо приветствует кого-то справа; der Gruß — приветствие, привет). Thesi folgt seinem Blick und schaut auch nach rechts (Тези следует за его взглядом и также смотрит направо).

Sie lächelt und grüßt ebenfalls (она улыбается и тоже здоровается).


»Es muss ein Stück vom Himmel sein, Wien und der Wein, Wien und der Wein —«

spielt die Kapelle. Das einzige, was übrigbleibt, sind Wiener Lieder, denkt Thesi. »Prost!« macht Direktor Andersen, »Prost!« lächelt Thesi.

Da grüßt Direktor Andersen sehr höflich nach rechts. Thesi folgt seinem Blick und schaut auch nach rechts.

Sie lächelt und grüßt ebenfalls.


Rechts, zwei Tische weiter, nehmen drei Damen und ein Herr Platz (справа, двумя столиками дальше, усаживаются три дамы и один господин; der Platz; Platz nehmen — занять место, сесть, усесться). Die kleine Gesellschaft starrt neugierig zum kleinen Direktor hinüber (небольшая компания с любопытством смотрит на маленького директора; hinüber — через, на ту сторону: «туда-через»; die Gesellschaft — общество). Thesi wendet ihr Gesicht ab und sitzt aufrecht da (Тези отворачивает свое лицо и сидит теперь прямо; wenden — поворачивать; abwenden — отворачивать): die drei Damen haben jetzt ein Gesprächsthema (у трех дам теперь есть тема для разговора; das Gespräch — разговор; das Thema).

»Ach — Sie kennen Nielsens (ах — вы занете семейство Нильсен)«, sagt Direktor Andersen neugierig (спрашивает директор Андерсен с любопытством: «любопытно»; die Neugier — любопытство; die Gier — жадность, алчность; gierig — жадный, алчный). »Frau Elsbeth Nielsen und ihre Tochter, Fräulein Karen (госпожа Эльсбет Нильсен и ее дочь, фрейлейн Карен). Die andere Dame kenne ich nicht, es wird wahrscheinlich (другая = третья дама мне не знакома, это возможно) — Fräulein Karen ist sicherlich eine Bekannte von Ihnen (фрейлейн Карен, наверняка, ваша знакомая; die Bekannte)?«

»Nein«, sagt Thesi, »ich kenne Nielsens überhaupt nicht (я вообще не знакома с Нильсенами). Ich habe nur den Gruß des Herrn erwidert, er ist ein Bekannter von mir (я только ответила на приветствие господина, это мой знакомый).«
Rechts, zwei Tische weiter, nehmen drei Damen und ein Herr Platz. Die kleine Gesellschaft starrt neugierig zum kleinen Direktor hinüber. Thesi wendet ihr Gesicht ab und sitzt aufrecht da: die drei Damen haben jetzt ein Gesprächsthema.

»Ach — Sie kennen Nielsens«, sagt Direktor Andersen neugierig. »Frau Elsbeth Nielsen und ihre Tochter, Fräulein Karen. Die andere Dame kenne ich nicht, es wird wahrscheinlich — Fräulein Karen ist sicherlich eine Bekannte von Ihnen?«



»Nein«, sagt Thesi, »ich kenne Nielsens überhaupt nicht. Ich habe nur den Gruß des Herrn erwidert, er ist ein Bekannter von mir.«
Andersen lässt nicht los (Андерсен не сдается; loslassen — освобождать, выпускать, не удерживать больше). Die ganze Zeit schon wollte er Thesi nach ihren Kopenhagener Bekannten fragen, er möchte sie so gern irgendwo einreihen können (все это время он хотел спросить Тези о ее копенгагенских знакомых, ему очень хотелось бы понять, из какого она круга: «ему очень хотелось бы смочь упорядочить ее/определить ее место в обществе»; einreihen — ставить в ряд, зачислять, принимать, ранжировать; die Reihe — ряд). Er will nur wissen, wer ihr geschiedener Mann war, dann kennt er sich gleich aus (он только хотел знать, кто является ее разведенным супругом, и тогда бы он сразу во всем разобрался; sich auskennen хорошо разбираться, ориентироваться). In Kopenhagen weiß jeder über jeden Bescheid (в Копенгагене все всё обо всех знают; der Bescheid — сообщение, информация; Bescheid wissen — быть в курсе дела, знать что-либо). Es ist ein Rätsel, es gibt tausende Hansen und tausende Nielsen (это загадка, существуют тысячи Хансенов и тысячи Нильсенов; das Rätsel — загадка; raten — угадывать). Der Rest heißt Andersen, Sorensen oder Poulsen (остальных зовут Андерсен, Соренсен или Поульсен; der Rest — остаток, оставшаяся часть). Man muss nur wissen, welcher Jensen, welcher Sorensen (нужно только знать, который Йенсен, который Соренсен)... Andersen leidet Höllenqualen, weil er über Thesi so schlecht Bescheid weiß (Андерсен испытывает адские муки, потому что он так мало знает о Тези; leiden — страдать; die Hölle — ад, преисподняя; die Qual — мучение, мука).
Andersen lässt nicht los. Die ganze Zeit schon wollte er Thesi nach ihren Kopenhagener Bekannten fragen, er möchte sie so gern irgendwo einreihen können. Er will nur wissen, wer ihr geschiedener Mann war, dann kennt er sich gleich aus. In Kopenhagen weiß jeder über jeden Bescheid. Es ist ein Rätsel, es gibt tausende Hansen und tausende Nielsen. Der Rest heißt Andersen, Sorensen oder Poulsen. Man muss nur wissen, welcher Jensen, welcher Sorensen... Andersen leidet Höllenqualen, weil er über Thesi so schlecht Bescheid weiß.
»Der Herr muss Sven Poulsen sein, der Architekt (господин, должно быть, Свен Поульсен, архитектор) —«, tippt Andersen (делает предположение Андерсен; tippen — предполагать, делать ставку). »Fräulein Karen ist mit ihm verlobt (фрейлейн Карен обручена с ним). Ihre Mutter hat es gestern erzählt, Frau Nielsen kauft nur bei uns in der Modellabteilung (ее мать вчера об этом рассказала, госпожа Нильсен делает покупки только у нас в модельном цехе; die Abteilung — отдел; die Modellabteilung — модельный цех). Interessant, Sie kennen also Herrn Sven Poulsen (интересно, значит, вы знаете господина Поульсена; also — итак; значит) —«

»Ja«, sagt Thesi schlicht und trinkt Wein (просто отвечает Тези и делает глоток вина: «пьет вино»; schlicht — простой; скромный).


»Der Herr muss Sven Poulsen sein, der Architekt —«, tippt Andersen. »Fräulein Karen ist mit ihm verlobt. Ihre Mutter hat es gestern erzählt, Frau Nielsen kauft nur bei uns in der Modellabteilung. Interessant, Sie kennen also Herrn Sven Poulsen —«

»Ja«, sagt Thesi schlicht und trinkt Wein.


»Vielleicht — ist er vielleicht mit der Familie Ihres früheren Mannes verwandt (возможно — возможно, он является родственником семьи вашего бывшего мужа; verwandt — родственный, близкий; mit jemandem verwandt sein — быть в родственных отношениях с кем-либо)?« spekuliert Andersen weiter (продолжает размышлять/предполагать Андерсен; spekulieren — мыслить отвлеченно/умозрительно; философствовать). Thesi gibt keine Antwort und zündet sich eine Zigarette an (Тези не дает ответа = ничего не отвечает и закуривает сигарету: «зажигает себе сигарету»; anzünden).

»Herr Poulsen ist ein Freund von Ihnen, schau — schau (господин Поульсен ваш друг, смотри-ка — смотри-ка = ну-ну)! Ja, er hat Glück bei den Frauen (да, он пользуется успехом у женщин; das Glück — счастье, удача, успех)«, sagt der kleine Dicke neckisch (говорит маленький толстяк лукаво; neckisch — задорный; шутливый; забавный; игривый, лукавый; necken — дразнить).

»Gar nicht schau — schau (совсем не «ну-ну»)«, sagt Thesi, »Herr Poulsen ist kein Freund von mir (господин Поульсен не мой друг). Ich habe ihn seit Monaten nicht gesehen (я не видела его уже несколько месяцев; seit — с /какого-либо времени/; der Monat, die Monate).«
»Vielleicht — ist er vielleicht mit der Familie Ihres früheren Mannes verwandt?« spekuliert Andersen weiter. Thesi gibt keine Antwort und zündet sich eine Zigarette an.

»Herr Poulsen ist ein Freund von Ihnen, schau —schau! Ja, er hat Glück bei den Frauen«, sagt der kleine Dicke neckisch.



»Gar nicht schau — schau«, sagt Thesi, »Herr Poulsen ist kein Freund von mir. Ich habe ihn seit Monaten nicht gesehen.«
»Er hat so plötzlich Karriere gemacht (он так внезапно сделал карьеру; die Karriére)«, beginnt Andersen, und jetzt geht es wie am Schnürchen, alles weiß er über diesen Sven Poulsen, den er gar nicht persönlich kennt (начинает /рассказывать/ Андерсен, и сейчас все идет как по маслу, он знает все про этого Свена Поульсена, с которым он лично вовсе не знаком; das Schnürchen — веревочка; wie am Schnürchen gehen — идти как по маслу, протекать гладко: «идти как по шнурочку»). Dass Sven ein verrückter Kerl ist, dass er ein Niemand war, bis ihn irgendein närrischer amerikanischer Millionär kennen lernte (что Свен — сумасшедший парень, что он был никем, пока с ним не познакомился какой-то сумасбродный американский миллионер; jemanden kennen lernen — познакомиться с кем-либо: «научиться знать»). Sven redete dem ein, ein richtiges Haus muss vorn aus Glas sein, damit man beinahe im Garten wohnt, und flach muss es sein, damit man auf dem Dach in der Sonne liegen kann, und dies muss es können und jenes muss es können (Свен убедил его, что настоящий дом спереди должен быть сделан из стекла, чтобы казалось, что ты живешь почти в саду: «чтобы ты жил почти в саду», и он должен быть плоским, чтобы можно было на крыше загорать на солнце, и это у него должно быть, и то должно быть: «и это он должен мочь…»; reden — говорить; jemandem etwas einreden — внушить кому-либо что-либо, уговорить кого-либо на что-либо; vorne — спереди; das Glas — стекло; beinahe — почти; der Garten; das Dach; in der Sonne liegen — загорать: «лежать на солнце»).
»Er hat so plötzlich Karriere gemacht«, beginnt Andersen, und jetzt geht es wie am Schnürchen, alles weiß er über diesen Sven Poulsen, den er gar nicht persönlich kennt. Dass Sven ein verrückter Kerl ist, dass er ein Niemand war, bis ihn irgendein närrischer amerikanischer Millionär kennen lernte. Sven redete dem ein, ein richtiges Haus muss vorn aus Glas sein, damit man beinahe im Garten wohnt, und flach muss es sein, damit man auf dem Dach in der Sonne liegen kann, und dies muss es können und jenes muss es können.
Und zuletzt nahm ihn der Amerikaner hinüber, und Sven baute ihm in Florida ein Haus (и, в конце концов, американец взял его с собой /в Америку/, и Свен построил для него дом во Флориде; hinüber — «туда-через»). Vorn Glas und hinten weiß der Teufel was (спереди стекло, а сзади вообще непонятно что: «черт знает что»; der Teufelчерт, дьявол); das Haus kam in alle Zeitungen, Sven fuhr später nach Dänemark zurück (дом появился = заметки об этом доме появились во всех газетах, позже Свен уехал обратно в Данию; die Zeitung; kommen; fahren), und jetzt lässt sich jeder, der auf sich hält, von Sven ein Haus bauen und wohnt hinter Glas (и теперь каждый, кто себя уважает, просит Свена построить для него дом и живет за стеклом; etwas auf sich halten — уважать себя, быть исполненным чувством собственного достоинства).
Und zuletzt nahm ihn der Amerikaner hinüber, und Sven baute ihm in Florida ein Haus. Vorn Glas und hinten weiß der Teufel was; das Haus kam in alle Zeitungen, Sven fuhr später nach Dänemark zurück, und jetzt lässt sich jeder, der auf sich hält, von Sven ein Haus bauen und wohnt hinter Glas.
Die Leute sind ganz verrückt mit Sven, und die Frauen sind besonders verrückt (люди без ума от Свена, а женщины особенно /без ума от него/; verrücktсумасшедший), und er, kleiner dicker Andersen, wundert sich, dass die Nielsen ihre Karen einem Mann geben, der erst vor ein paar Monaten geschieden worden ist (и он, маленький толстый Андерсен, удивляется, что Нильсоны отдают свою Карен мужчине, который всего лишь несколько месяцев назад развелся: «был разведен»). Wer seine Frau war, weiß kein Mensch, Sven hat sie selten in Gesellschaft mitgenommen, aber (кто была его жена, никто не знает: «не знает ни один человек», Свен очень редко брал ее с собой в свет, но..; mitnehmen — брать с собой) —«

»Stopp... Erzählen Sie mir, wie hat Poulsen Fräulein Nielsen kennen gelernt und warum heiratet er sie (расскажите мне, как Поульсен познакомился с фрейлейн Нильсен и почему он на ней женится)?« verlangt Thesi (просит Тези; verlangen — желать; просить; требовать).


Die Leute sind ganz verrückt mit Sven, und die Frauen sind besonders verrückt, und er, kleiner dicker Andersen, wundert sich, dass die Nielsen ihre Karen einem Mann geben, der erst vor ein paar Monaten geschieden worden ist. Wer seine Frau war, weiß kein Mensch, Sven hat sie selten in Gesellschaft mitgenommen, aber —«

»Stopp... Erzählen Sie mir, wie hat Poulsen Fräulein Nielsen kennen gelernt und warum heiratet er sie?« verlangt Thesi.


»Die beiden haben einander bei Jensen getroffen, bei Kai Jensen, Jensen & Co., die Bank-Jensen (эти двое повстречали друг друга у Йенсена, Кая Йенсена, Йенсен & Ко, Йенсен-банк; treffen). Sie hat das hellblaue Samtmodell von uns angehabt, eines unserer besten Modelle (на ней было надето голубое бархатное платье /из нашей коллекции/, это одна из наших лучших моделей; der Samt — бархат; etwas anhaben — быть одетым во что-либо, носить /одежду/). Und Poulsen ist doch schon über vierzig, da hat ihm eben das neunzehnjährige Mädchen gefallen, Sie verstehen (а Поульсену ведь уже за сорок, и тут ему как раз понравилась девятнадцатилетняя девушка, вы понимаете)? Und sie ist sehr gebildet, sie studiert Geschichte, wahrscheinlich interessiert sie sich auch für Architektur, Sie verstehen (и она очень образованная, изучает историю, возможно, она тоже интересуется архитектурой, понимаете; die Geschichte; die Architektúr)? Und dann, in Norwegen — Sie verstehen (и потом, в Норвегии — вы понимаете)...?«

»Ich bin kein Trottel (я не идиотка; der Trottel — дурак, простофиля)«, sagt Thesi, »ich verstehe (я понимаю).«

Andersen lässt sich nicht stören (Андерсен не позволяет помешать ему /продолжить рассказ/): »Die beiden waren Skilaufen und (эти двое катались на лыжах; das Skilaufen — лыжный спорт; der Ski — лыжа) —«

»Skilaufen (на лыжах)?« fragt Thesi, als ob das etwas Besonderes wäre (спрашивает Тези, как будто это было чем-то особенным).


»Die beiden haben einander bei Jensen getroffen, bei Kai Jensen, Jensen & Co., die Bank-Jensen. Sie hat das hellblaue Samtmodell von uns angehabt, eines unserer besten Modelle. Und Poulsen ist doch schon über vierzig, da hat ihm eben das neunzehnjährige Mädchen gefallen, Sie verstehen? Und sie ist sehr gebildet, sie studiert Geschichte, wahrscheinlich interessiert sie sich auch für Architektur, Sie verstehen? Und dann, in Norwegen — Sie verstehen...?«

»Ich bin kein Trottel«, sagt Thesi, »ich verstehe.«

Andersen lässt sich nicht stören: »Die beiden waren Skilaufen und —«

»Skilaufen?« fragt Thesi, als ob das etwas Besonderes wäre.


»Ja — Skilaufen«, nickt Direktor Andersen (кивает директор Андерсен), »die Nielsen haben nicht gewusst, dass Karen nur nach Norwegen fuhr, weil Poulsen hingefahren war (Нильсены не знали, что Карен поехала в Норвегию только потому, что Поульсен поехал туда; wissen; fahren). Sie war mit einer Freundin (она была с подругой). Und dann sind sie zurückgekommen und —mehr weiß ich nicht (потом они вернулись и — больше я ничего не знаю)«, entschuldigt sich Andersen und erzählt und erzählt weiter von irgendwelchen Leuten, die mit Nielsen verwandt sind (извиняется Андерсен и рассказывает, рассказывает дальше о каких-то людях, которые приходятся родственниками семье Нильсен; die Leute — люди).
1   2   3   4   5   6