Первая страница
Наша команда
Контакты
О нас

    Главная страница


Annemarie Selinko. Heute heiratet mein Mann Аннемари Зелинко. Сегодня мой муж женится




страница2/6
Дата07.07.2017
Размер1.18 Mb.
1   2   3   4   5   6
Thesi denkt nicht gern nach (Тези не любит размышлять: «размышляет неохотно»). Höchstens manchmal in der Badewanne (в крайнем случае: «самое большее», иногда в ванной; hoch — высокий; höchst — в высшей степени, весьма, крайне). Komische Mission erfüllen diese Zahnärzte, überlegte sie (странную миссию выполняют эти зубные врачи, размышляла она). Zahnärzte sind das letzte Bindeglied zwischen geschiedenen Eheleuten (зубные врачи — последнее связующее звено между разведенными супругами; binden — связывать, соединять; das Glied — член; die Ehe — брак; der Ehemann — супруг; die Ehefrau — супруга; die Eheleute — супруги; die Leute — люди). Dieser Doktor da — wie das Biest gebohrt hat! — also, dieser Doktor ist seit urdenklichen Zeiten der Zahnarzt von Herrn Poulsen (вот этот доктор — как сверлил этот скотина! — итак, этот доктор еще с незапамятных времен является зубным врачом господина Поульсена; ur- — пра-). Dann hat Herr Poulsen die Wienerin geheiratet, die Thesi (затем господин Поульсен женился на жительнице Вены, на Тези). Und als Thesi einen Zahnarzt brauchte, schickte er sie natürlich zu seinem Doktor Aagaard (и когда Тези понадобился зубной врач, он, естественно, отправил ее к своему доктору Огорду). So — Thesi ist vor zwei Jahren von Herrn Poulsen fortgegangen, Scheidung, Schluss mit Herrn Poulsen (так — Тези два года назад ушла от господина Поульсена, развод, конец с господином Поульсеном; die Scheidung; der Schluss; schließen — запирать, закрывать), seine Freunde grüßen sie kaum noch, und ihre Freunde, die neuen, jetzigen kennen ihn überhaupt nicht (его друзья едва еще здороваются с ней = практически не здороваются с ней, а ее друзья, новые, теперешние, не знают его вовсе). Man lässt sich scheiden, das machen viele Leute; irgendwann bekommt man auch einen neuen Mann (люди разводятся, это делают многие; когда-нибудь они находят себе новых мужей). Aber — wer wechselt freiwillig den Zahnarzt (но — кто добровольно меняет зубного врача; der freie Wille — свободная воля) Kein Mensch, überlegt Thesi, ich bleibe doch auch bei Doktor Aagaard (никто, размышляет Тези, и я также останусь с доктором Огордом; der Mensch — человек; kein Mensch — никто: «никакой человек»). Bis der Tod uns scheidet (пока смерть не разлучит нас)... Neben der Badewanne steht ein Stuhl, auf dem Stuhl liegt die Aschenschale. Thesi zündet sich eine Zigarette an und liegt ganz still im Wasser. Heiß, herrlich heiß. Sie raucht einen tiefen Zug — dieses Biest von einem Zahndoktor bohrt und bohrt —, gut geht es einem in der Badewanne, man kann nachdenken und — Und deshalb — also deshalb liegt sie jetzt in der Wanne, Montag drei Uhr nachmittags, während andere Leute im Büro sitzen oder spazieren gehen oder Kaffee trinken. — Thesi denkt nicht gern nach. Höchstens manchmal in der Badewanne. Komische Mission erfüllen diese Zahnärzte, überlegte sie. Zahnärzte sind das letzte Bindeglied zwischen geschiedenen Eheleuten. Dieser Doktor da — wie das Biest gebohrt hat! — also, dieser Doktor ist seit urdenklichen Zeiten der Zahnarzt von Herrn Poulsen. Dann hat Herr Poulsen die Wienerin geheiratet, die Thesi. Und als Thesi einen Zahnarzt brauchte, schickte er sie natürlich zu seinem Doktor Aagaard. So — Thesi ist vor zwei Jahren von Herrn Poulsen fortgegangen, Scheidung, Schluss mit Herrn Poulsen, seine Freunde grüßen sie kaum noch, und ihre Freunde, die neuen, jetzigen kennen ihn überhaupt nicht. Man lässt sich scheiden, das machen viele Leute; irgendwann bekommt man auch einen neuen Mann. Aber — wer wechselt freiwillig den Zahnarzt Kein Mensch, überlegt Thesi, ich bleibe doch auch bei Doktor Aagaard. Bis der Tod uns scheidet... Karen Nielsen (Карен Нильсен)... Thesi dreht den Wasserhahn auf und lässt heißes Wasser nachfließen (Тези открывает кран и добавляет горячей воды: «дает еще натечь горячей воде»; drehen — крутить; aufdrehen — отвертывать, открывать вращая; der Hahn — петух; кран; fließen — течь; nachfließen — течь вслед, течь еще), sie drückt das letzte Stückchen Zigarette aus, jetzt kann auch die rechte Hand ins Wasser kriechen (она тушит последний кусочек сигареты = окурок, теперь и правая рука может окунуться в воду; drücken — давить, жать; ausdrücken — выжимать, выдавливать; eine Zigarette an etwas ausdrücken — погасить сигарету обочто-либо; kriechen — ползать). Thesi rutscht tief in die Wanne hinein, gar nichts denken, das heiße Wasser und der Dunst löschen alles aus (Тези соскальзывает глубоко в ванну, вовсе ни о чем не думать, горячая вода и пар выгоняют из головы все; hinein — туда внутрь; auslöschen — стирать, изглаживать, смывать), alles — nur nicht den Namen (все — только не имя): Karen Nielsen. Sie ist natürlich blond, denkt Thesi, eine Karen Nielsen muss blond sein (она, конечно же, светловолосая = блондинка, думает Тези, та, кого зовут Карен Нильсен должна быть блондинкой; blond — светловолосая, белокурая). Wie angenehm, wenn man Karen heißen kann (как приятно, когда можно называться Карен). Hier heißen fast alle Frauen Karen (здесь почти всех женщин зовут Карен). Ein paar noch Ingrid oder Mette (еще некоторых — Ингрид или Метте; ein paar — несколько, два-три). »Thesi — was ist Thesi für ein Name (Тези — что это такое за имя Тези)« — fragte jeder, der sie hier kennen lernt (спрашивал каждый, кто здесь с ней знакомится). Thesi seufzt auf (Тези вздыхает): Karen, glückliche Karen (Карен, счастливая Карен; das Glück — удача, счастье)... Karen Nielsen ... Thesi dreht den Wasserhahn auf und lässt heißes Wasser nachfließen, sie drückt das letzte Stückchen Zigarette aus, jetzt kann auch die rechte Hand ins Wasser kriechen. Thesi rutscht tief in die Wanne hinein, gar nichts denken, das heiße Wasser und der Dunst löschen alles aus, alles — nur nicht den Namen: Karen Nielsen. Sie ist natürlich blond, denkt Thesi, eine Karen Nielsen muss blond sein. Wie angenehm, wenn man Karen heißen kann. Hier heißen fast alle Frauen Karen. Ein paar noch Ingrid oder Mette. »Thesi — was ist Thesi für ein Name« — fragte jeder, der sie hier kennen lernt. Thesi seufzt auf: Karen, glückliche Karen... Das heiße Wasser wird kühl (горячая вода становится прохладной). Thesi ist zu faul, um wieder den Wasserhahn aufzudrehen (Тези слишком лень снова открывать кран; faul — ленивый; faul sein — лениться: «быть ленивым»). Da liegt sie also und fröstelt (потому она лежит и зябнет; frösteln — зябнуть, мерзнуть; der Frost — мороз). Dieser Sven hat eine neue Villa in Klampenborg und eine neue Braut (у этого Свена новая вилла в Клампенборге и новая невеста). Sven und Thesi haben einmal in einer schönen altmodischen Wohnung in der Bredgade gewohnt (Свен и Тези жили когда-то в прекрасной старомодной квартире в Бредгаде). Sven baut die modernsten Häuser von Kopenhagen und sammelt heimlich alte Kommoden und Renaissancestühle (Свен строит самые современные дома в Копенгагене и собирает украдкой старые комоды и стулья эпохи Ренессанса; heimlich — тайком; втихомолку, украдкой; die Kommode). Vor zwei Jahren hat die Thesi die Wohnungstür in der Bredgade wütend und endgültig hinter sich zugeknallt (два года назад Тези в ярости окончательно = в последний раз громко захлопнула за собой дверь квартиры в Бредгаде; wütend — яростно, свирепо, неистово; die Wut — ярость, бешенство, злоба; knallen — щелкать, хлопать; zuknallen — захлопнуть). Seitdem hat er sich eine Villa in Klampenborg gebaut (с той поры он выстроил себе виллу в Клампенборге). Zwei Jahre (два года)... In Dänemark muss man zuerst eineinhalb Jahre getrennt wohnen, dann gibt das Gericht die Scheidung (в Дании сначала нужно прожить раздельно полтора года, лишь тогда суд дает развод; trennen — разделять). Das dänische Scheidungsgesetz ist sehr vernünftig, sagen die Juristen (бракоразводный закон в Дании очень благоразумный, говорят юристы; das Gesetz — закон; die Vernunft — разум; рассудок, здравый смысл). In eineinhalb Jahren überlegt man sich viel (за полтора года можно многое обдумать). Thesi und Sven hatten sich nichts zu überlegen (Тези и Свену нечего было обдумывать). Eineinhalb Jahre — in dieser Zeit wurde Thesi eine gute Modezeichnerin (полтора года — за это время Тези стала хорошим модельером; die Mode — мода, модные вещи, модная одежда; zeichnen — рисовать, чертить). Die großen Warenhäuser kaufen ihre Modelle und schreiben »Original Wiener Modelle« auf die Kleider, die nach Thesis Entwürfen geschneidert werden (большие универмаги покупают ее модели и пишут «Оригинальные венские модели» на платьях, которые шьются по эскизам Тези; das Warenhaus; das Modéll; das Kleid; der Entwurf; der Schneider — портной). Thesi ist früher in Wien in die Kunstgewerbeschule gegangen und hat ein bisschen Modezeichnen gelernt (Тези раньше, еще в Вене, посещала художественную школу и немного постигла секреты моделирования; das Kunstgewerbe — художественное ремесло, прикладное искусство; das Modezeichnen). Das war alles (и это все). Das heiße Wasser wird kühl. Thesi ist zu faul, um wieder den Wasserhahn aufzudrehen. Da liegt sie also und fröstelt. Dieser Sven hat eine neue Villa in Klampenborg und eine neue Braut. Sven und Thesi haben einmal in einer schönen altmodischen Wohnung in der Bredgade gewohnt. Sven baut die modernsten Häuser von Kopenhagen und sammelt heimlich alte Kommoden und Renaissancestühle. Vor zwei Jahren hat die Thesi die Wohnungstür in der Bredgade wütend und endgültig hinter sich zugeknallt. Seitdem hat er sich eine Villa in Klampenborg gebaut. Zwei Jahre ... In Dänemark muss man zuerst eineinhalb Jahre getrennt wohnen, dann gibt das Gericht die Scheidung. Das dänische Scheidungsgesetz ist sehr vernünftig, sagen die Juristen. In eineinhalb Jahren überlegt man sich viel. Thesi und Sven hatten sich nichts zu überlegen. Eineinhalb Jahre — in dieser Zeit wurde Thesi eine gute Modezeichnerin. Die großen Warenhäuser kaufen ihre Modelle und schreiben »Original Wiener Modelle« auf die Kleider, die nach Thesis Entwürfen geschneidert werden. Thesi ist früher in Wien in die Kunstgewerbeschule gegangen und hat ein bisschen Modezeichnen gelernt. Das war alles. Hier kauft man ihre Zeichnungen (здесь покупают ее рисунки; die Zeichnung). Thesi hat eine energische Art, sie den Direktoren der Modellabteilungen einzureden, Thesi — selbst ein original Wiener Modell (у Тези очень энергичная манера убеждать директоров модельных цехов взять ее модели; Тези — сама оригинальная венская модель; die Art; der Direktor; die Abteilung — отдел). Nach eineinhalb Jahren schrieb sie Herrn Poulsen einen höflichen Brief (через полтора года Тези написала господину Поульсену вежливое письмо; schreiben): »Danke, ich verzichte auf Deine weitere Unterstützung, ich will von Dir nichts als die Scheidung (спасибо, я отказываюсь от твоей дальнейшей поддержки и не хочу от тебя ничего больше, кроме развода; die Unterstützung; unterstützen — поддерживать, оказывать помощь).« Vor einem halben Jahr sind wir richtig geschieden worden, rechnet Thesi aus (полгода назад мы были по-настоящему разведены, высчитывает Тези; rechnen — считать, подсчитывать; ausrechnen — высчитывать, вычислять). Der Briefträger schiebt Thesis Post immer durch den Briefspalt an ihrer Wohnungstür, er läutet nie an, Thesi ist so unregelmäßig zu Hause (почтальон каждый раз просовывает почту для Тези в дверную щель для писем, он никогда не звонит, поскольку Тези так нерегулярно бывает дома; tragen — носить; der Spalt — щель). Vor einem halben Jahr findet Thesi auf dem kleinen Teppich vor der Tür einen unsympathisch seriösen Briefumschlag (полгода назад Тези находит на маленьком коврике перед дверью неприятно серьезный конверт; der Teppich; unsympathisch — несимпатичный). Reißt ihn auf: die Scheidungsurkunde (вскрывает: «разрывает» его: свидетельство о расторжении брака; die Urkunde — документ, акт, грамота, удостоверение). Damals hat Thesi eine volle Stunde in der Badewanne gelegen (тогда Тези пролежала в ванне целый час; liegen). Hier kauft man ihre Zeichnungen. Thesi hat eine energische Art, sie den Direktoren der Modellabteilungen einzureden, Thesi — selbst ein Original Wiener Modell. Nach eineinhalb Jahren schrieb sie Herrn Poulsen einen höflichen Brief: »Danke, ich verzichte auf Deine weitere Unterstützung, ich will von Dir nichts als die Scheidung.« Vor einem halben Jahr sind wir richtig geschieden worden, rechnet Thesi aus. Der Briefträger schiebt Thesis Post immer durch den Briefspalt an ihrer Wohnungstür, er läutet nie an, Thesi ist so unregelmäßig zu Hause. Vor einem halben Jahr findet Thesi auf dem kleinen Teppich vor der Tür einen unsympathisch seriösen Briefumschlag. Reißt ihn auf: die Scheidungsurkunde. Damals hat Thesi eine volle Stunde in der Badewanne gelegen. So — und jetzt ist das Wasser wirklich saukalt (так — вот теперь вода действительно стала отвратительно холодной; die Sau — свинья). Thesi plätschert herum, man könnte sich auch waschen und fest mit dem Waschlappen abreiben, überlegt Thesi (Тези плещется = шлепает руками по воде вокруг себя, можно бы помыться и хорошо растереться мочалкой, размышляет Тези; fest — крепкий, сильный; reiben — тереть; abreiben — обтирать, растирать тело; der Waschlappen — тряпочка для мытья тела; der Lappen — тряпка), aber sie ist zu faul, kein Mensch wäscht sich um halb vier Uhr nachmittags, also — heraus (но она слишком ленива, да и ни один человек не моется в половине четвертого пополудни, итак — наружу = вылезать)! Thesi huschelt sich in einen riesigen Bademantel, grell geblümt, schleppend (Тези закутывается в огромный волочащийся по полу купальный халат с яркими цветочками; geblümt — в цветах, с цветочками; die Blume — цветок; schleppen — тащить, волочить). Nimmt einen kleinen Handspiegel und eine Pinzette und legt sich auf die Wiese (берет маленькое ручное зеркальце и пинцет и ложится на луг). Wiese ist eine breite, wiesengrüne Couch mit bunten Polstern und nimmt den ganzen Raum ihres winzigen Schlafzimmers ein (луг — это широкая софа цвета зеленого луга с пестрыми валиками, которая занимает все пространство ее крошечной спальни; die Couch; das Polster; der Raum; einnehmen — занимать; das Schlafzimmer; schlafen — спать). Diese Wiese ist auch Thesis Arbeitstisch, sie liegt dann auf dem Bauch und zeichnet (этот луг — также и рабочий стол Тези, тогда она лежит на нем на животе и рисует; der Bauch). So — und jetzt ist das Wasser wirklich saukalt. Thesi plätschert herum, man könnte sich auch waschen und fest mit dem Waschlappen abreiben, überlegt Thesi, aber sie ist zu faul, kein Mensch wäscht sich um halb vier Uhr nachmittags, also — heraus! Thesi huschelt sich in einen riesigen Bademantel, grell geblümt, schleppend. Nimmt einen kleinen Handspiegel und eine Pinzette und legt sich auf die Wiese. Wiese ist eine breite, wiesengrüne Couch mit bunten Polstern und nimmt den ganzen Raum ihres winzigen Schlafzimmers ein. Diese Wiese ist auch Thesis Arbeitstisch, sie liegt dann auf dem Bauch und zeichnet. Jetzt wird nicht gezeichnet, jetzt wird gezupft (сейчас она не рисует: «сейчас не рисуется = не происходит рисования», сейчас она выщипывает). Thesi hockt auf einem der großen Polster, hält den Spiegel vor ihr Gesicht und beginnt Augenbrauenzupfen (Тези сидит, подогнув ноги, на одном из больших валиков, подносит зеркало к лицу и начинает выщипывать брови: «выщипывание бровей»; hocken — сидеть чаще: на корточках; das Augenbrauenzupfen; die Augenbraue — бровь). Es tut weh, natürlich, aber es muss sein (это, конечно, причиняет боль, но это необходимо: «это должно быть»). Thesis Augenbrauen sind ganz schmal, wie gemalt (брови у Тези совсем тонкие, словно нарисованные; malen — рисовать краской). Sie hat große, graue Augen und lange Wimpern — die hat sie von Mama (у нее большие серые глаза и длинные ресницы — они у нее от мамы; die Wimper). Und braune Locken, widerspenstig, immer zerrauft — auch von Mama (и коричневые локоны, упрямые, всегда растрепанные — тоже от мамы; widerspenstig — упрямый; строптивый; die Locke — локон, завиток). Den großen Mund hat sie angeblich von Papa (большой рот, предположительно, от папы; angeben — указывать, сообщать; давать сведения). Und das ist eigentlich alles, was Thesi von den Eltern geerbt hat (и это, собственно говоря, все, что Тези унаследовала от родителей). Richtig — noch die Couch (правильно — еще софа)! Auch vom Papa (тоже от папы). Die Couch wurde als Bett geboren und später modernisiert (софа сначала была кроватью: «была произведена на свет кроватью», позже ее модернизировали; das Bett; gebären — родить, произвести на свет, породить). Thesi zupft ernsthaft die paar kleinen Augenbrauenhaare fort, die außerhalb der schmalen dunklen Linie stehen (Тези настоятельно выщипывает несколько лишних волосков, которые находятся за пределами темной узкой линии; ernsthaft — серьезный, настоятельный, важный; das Haar; außerhalb — вне, снаружи). Um sechs wird Direktor Andersen heraufläuten, und unten wird sein großes dunkelblaues Auto stehen und sie wird mit Direktor Andersen, Chef der Modellabteilung des größten Kopenhagener Warenhauses, nachtmahlen gehen (в шесть должен позвонить снизу директор Андерсен, а внизу у дома будет стоять большой темно-синий автомобиль, и она поедет ужинать с директором Андерсеном, шефом модного салона самого большого универсального магазина в Копенгагене; herauf — сюда наверх; läuten — звонить; der Laut — звук; das Nachtmahl — ужин). Und er wird »Einsame, kleine Frau — erzählen Sie mir Ihre Geschichte« zu ihr sagen (и он скажет ей: «одинокая маленькая госпожа, расскажите мне вашу историю«). Sie war zwar noch nie mit Direktor Andersen nachtmahlen, heute ist Premiere, aber das sagen alle Herren, wenn sie mit einer jungen geschiedenen Frau nachtmahlen (она, правда, ни разу еще не ужинала с директором Андерсеном, сегодня — премьера, но так говорят все господа, когда ужинают с молодой разведенной женщиной; die Premiere). Jetzt wird nicht gezeichnet, jetzt wird gezupft. Thesi hockt auf einem der großen Polster, hält den Spiegel vor ihr Gesicht und beginnt Augenbrauenzupfen. Es tut weh, natürlich, aber es muss sein. Thesis Augenbrauen sind ganz schmal, wie gemalt. Sie hat große, graue Augen und lange Wimpern — die hat sie von Mama. Und braune Locken, widerspenstig, immer zerrauft — auch von Mama. Den großen Mund hat sie angeblich von Papa. Und das ist eigentlich alles, was Thesi von den Eltern geerbt hat. Richtig — noch die Couch! Auch vom Papa. Die Couch wurde als Bett geboren und später modernisiert. Thesi zupft ernsthaft die paar kleinen Augenbrauenhaare fort, die außerhalb der schmalen dunklen Linie stehen. Um sechs wird Direktor Andersen heraufläuten, und unten wird sein großes dunkelblaues Auto stehen und sie wird mit Direktor Andersen, Chef der Modellabteilung des größten Kopenhagener Warenhauses, nachtmahlen gehen. Und er wird »Einsame, kleine Frau — erzählen Sie mir Ihre Geschichte« zu ihr sagen. Sie war zwar noch nie mit Direktor Andersen nachtmahlen, heute ist Premiere, aber das sagen alle Herren, wenn sie mit einer jungen geschiedenen Frau nachtmahlen. Und dann lassen sie die Frau gar nicht erst ausreden, sondern reden fortwährend von ihren eigenen Enttäuschungen und wie einsam sie sind, so im Grund ihres Herzens (но потом они даже не дают женщине даже договорить до конца, а начинают беспрерывно рассказывать о своих собственных разочарованиях и о том, как они одиноки в глубине своего сердца; gar — вовсе; ausreden — высказывать до конца; die Enttäuschung; enttäuschen — разочаровывать; der Grund — дно, днище; das Herz), und dabei schenken sie fortwährend Wein ein oder Kognak und wollen, dass man beschwipst wird (и при этом они непрерывно подливают вино или коньяк и хотят, чтобы ты захмелела; der Wein; der Kógnak; sich beschwipsen — подвыпить; beschwipst — подвыпивший, под хмельком). Nachher, beim Nachhausebringen, muss man schrecklich geschickt und taktvoll sein, damit so ein Herr Direktor nicht beleidigt ist, weil man nicht mehr mit ihm in seiner Junggesellenwohnung Kaffee trinken will (позже, при проводах домой = на обратном пути домой необходимо быть чрезвычайно ловкой и тактичной, чтобы такой господин директор не был обижен, потому как ты не хочешь выпить с ним кофе в его холостяцкой квартире; nach Hause bringen — отвезтипроводить домой; beleidigt — обиженный, оскорбленный; beleidigen — обижать, оскорблять; der Junggeselle — холостяк; der Geselle — подмастерье, парень). Den Direktor Andersen darf man überhaupt nicht kränken, schließlich steht die Sommerkollektion bevor (директора Андерсена вообще нельзя обижать, поскольку предстоит коллекция летних моделей; bevorstehen). Direktor Andersen hat zwar kein Haar auf dem Kopf, er ist nur halb so groß, wie ein Mann sein soll, und doppelt so breit, wie ein Mann sein darf (у директора Андерсена, правда, на голове совершенно нет волос, и он примерно вполовину меньше, чем должен быть мужчина: «велик только наполовину от того, каким должен быть мужчина», и вдвое толще, чем допустимо быть мужчине) — macht nichts, es wird ein reizender Abend werden, sie wird nachher sehr taktvoll sein, und er wird denken, nächstes Mal klappt es bestimmt (ничего страшного, это будет прелестный вечер, и потом она будет очень тактичной, а он подумает, что в следующий раз у него обязательно все получится; klappen — хлопать, стучать; ладиться, идти на лад)! Und dann lassen sie die Frau gar nicht erst ausreden, sondern reden fortwährend von ihren eigenen Enttäuschungen und wie einsam sie sind, so im Grund ihres Herzens, und dabei schenken sie fortwährend Wein ein oder Kognak und wollen, dass man beschwipst wird. Nachher, beim Nachhausebringen, muss man schrecklich geschickt und taktvoll sein, damit so ein Herr Direktor nicht beleidigt ist, weil man nicht mehr mit ihm in seiner Junggesellenwohnung Kaffee trinken will. Den Direktor Andersen darf man überhaupt nicht kränken, schließlich steht die Sommerkollektion bevor. Direktor Andersen hat zwar kein Haar auf dem Kopf, er ist nur halb so groß, wie ein Mann sein soll, und doppelt so breit, wie ein Mann sein darf — macht nichts, es wird ein reizender Abend werden, sie wird nachher sehr taktvoll sein, und er wird denken, nächstes Mal klappt es bestimmt! Thesi geht in ihr Wohnzimmer, es schaut riesengroß aus, weil Thesi so wenig Möbel hat (Тези идет в гостиную, она выглядит просто огромной, потому что у Тези так мало мебели; der Riese — великан; das Möbel). Durchs Fenster sieht man eine weite Rasenfläche, eigentlich ist es nur der Hof eines großen Mietshauses, aber junger, gelbgrüner Rasen ist doch beinahe ein Garten (в окно видна широкая парковая лужайка, собственно, это всего лишь двор большого многоквартирного дома, но молодой желто-зеленый газон — это уже чуть ли не сад; der Rasen — газон; die Fläche — плоскость, поверхность; площадь; поле; flach — плоский; das Mietshaus — дом со сдающимися в аренду квартирами; mieten — снимать, арендовать; beinahe — почти; der Garten). Thesi hat diese Aussicht lieb (Тези нравится этот вид из окна; die Aussicht; liebhaben — любить). Gras ist nichts Fremdes, dachte sie, als sie die kleine Wohnung nahm, ich will nicht immer in eine fremde Straße schauen (трава — это не нечто чужое, думала она, когда арендовала эту маленькую квартиру, я не хочу постоянно смотреть на чужую улицу; das Gras; denken; nehmen). Thesi nimmt die winzige Espressomaschine, stellt sie auf den kleinen Tisch und braut Mokka (Тези берет крошечную кофеварку, ставит ее на маленький столик и варит мокко; die Espressomaschine — кофеварка для приготовления эспрессо; der Mokka). Sie ist müde vom heißen Bad, und sie will doch gut ausschauen, wenn sie mit Direktor Andersen ausgeht (она устала от горячей ванны, но она хочет выглядеть хорошо, когда выйдет в свет с директором Андерсеном; das Bad — купание, ванна). Darauf hat ein Herr das Recht, wenn er mit einer Dame speist und für das Essen mindestens — Thesi rechnet, mindestens den Wert von sieben Paar feinen Seidenstrümpfen bezahlt (на это господин имеет право, когда он ужинает с дамой и платит за ужин, по крайней мере — Тези считает, по крайней мере стоимость семи пар тонких шелковых чулок; speisen — столоваться, есть, кушать; das Essen — еда, трапеза; der Wert; der Seidenstrumpf; die Seide — шелк). Denn Thesi rechnet nicht in Dänenkronen, sondern in Seidenstrümpfen (потому что Тези производит расчеты не в датских кронах, а в шелковых чулках). Thesi geht in ihr Wohnzimmer, es schaut riesengroß aus, weil Thesi so wenig Möbel hat. Durchs Fenster sieht man eine weite Rasenfläche, eigentlich ist es nur der Hof eines großen Mietshauses, aber junger, gelbgrüner Rasen ist doch beinahe ein Garten. Thesi hat diese Aussicht lieb. Gras ist nichts Fremdes, dachte sie, als sie die kleine Wohnung nahm, ich will nicht immer in eine fremde Straße schauen. Thesi nimmt die winzige Espressomaschine, stellt sie auf den kleinen Tisch und braut Mokka. Sie ist müde vom heißen Bad, und sie will doch gut ausschauen, wenn sie mit Direktor Andersen ausgeht. Darauf hat ein Herr das Recht, wenn er mit einer Dame speist und für das Essen mindestens — Thesi rechnet, mindestens den Wert von sieben Paar feinen Seidenstrümpfen bezahlt. Denn Thesi rechnet nicht in Dänenkronen, sondern in Seidenstrümpfen. Karen Nielsen zerbricht sich sicherlich nie den Kopf, ob sie sich die hauchdünnen Seidenstrümpfe bei Illum kaufen kann oder nicht (Карен Нильсен, конечно же, никогда не ломает себе голову, может ли она купить себе тончайшие шелковые чулки в «Иллуме» или нет; zerbrechen; der Hauch — дыхание, дуновение; dünn — тонкий; der Strumpf). Acht Kronen das Paar (по восемь крон за пару). Die Tochter von Nielsens Söhne, Schiffsreederei (Дочь «Сыновей Нильсена», судовладельческой компании). Karen ist neunzehn (Карен — девятнадцать). Als ich neunzehn war — Thesi gibt sich einen Ruck: Blödsinn (когда мне было девятнадцать — Тези берет себя в руки: ерунда; der Ruck — толчок, рывок; sich einen Ruck geben — собраться с духом, встряхнуться; der Blödsinn — бессмыслица; чушь; blöd — глупый; der Sinn — смысл). Sven heiratet, vor einem Jahr hat ihr jemand erzählt, dass Sven mit einer kleinen Schauspielerin befreundet ist (Свен женится, год назад ей кто-то рассказывал, что Свен дружен с одной маленькой актрисой). Ob Sven befreundet ist oder heiratet, ist doch ganz egal, es ist (дружит Свен или женится — это все равно, это...; egál)... Karen Nielsen zerbricht sich sicherlich nie den Kopf, ob sie sich die hauchdünnen Seidenstrümpfe bei Illum kaufen kann oder nicht. Acht Kronen das Paar. Die Tochter von Nielsens Söhne, Schiffsreederei. Karen ist neunzehn. Als ich neunzehn war — Thesi gibt sich einen Ruck: Blödsinn. Sven heiratet, vor einem Jahr hat ihr jemand erzählt, dass Sven mit einer kleinen Schauspielerin befreundet ist. Ob Sven befreundet ist oder heiratet, ist doch ganz egal, es ist... Der Mokka ist fertig (мокко готов). Sie trinkt ganz schnell eine Tasse leer (она быстро опустошает чашку; die Tasse; leer — пустой, порожний; etwas leer trinken — выпить до дна, осушить). Es ist gar nicht egal (это вовсе не все равно). Heiraten ist so etwas Endgültiges (жениться — это что-то окончательное). So feierlich (такое торжественное; die Feier — празднество). Alle Leute gratulieren (все люди поздравляют)... Schluss, es wird nicht mehr darüber nachgedacht (хватит, нечего больше об этом думать; der Schluss — конец, окончание). Direktor Andersen muss mit mir zu Nimb gehen, beschließt Thesi (директор Андерсен должен пойти со мной в Нимб, решает Тези). Ich muss mir vorher überlegen, was ich essen werde (мне нужно подумать заранее над тем, что я буду есть), es sieht nicht fein aus, wenn man stundenlang auf der Speisekarte herumstudiert (это выглядит не совсем прилично, когда ты часами изучаешь меню; fein — изысканный, утонченный; die Speisekarte; die Speise — пища) — ich werde zuerst einen Hummer-Cocktail haben und dann (сначала я возьму салат из омаров, потом…; der Hummer)... Der Mokka ist fertig. Sie trinkt ganz schnell eine Tasse leer. Es ist gar nicht egal. Heiraten ist so etwas Endgültiges. So feierlich. Alle Leute gratulieren ... Schluss, es wird nicht mehr darüber nachgedacht. Direktor Andersen muss mit mir zu Nimb gehen, beschließt Thesi. Ich muss mir vorher überlegen, was ich essen werde, es sieht nicht fein aus, wenn man stundenlang auf der Speisekarte herumstudiert — ich werde zuerst einen Hummer-Cocktail haben und dann ... Sicherlich ladet Sven die ganze Familie Nielsen in die neue Villa ein, und es gibt herrlich zu essen, und Karen spielt schon die Hausfrau (разумеется, Свен пригласит на новую виллу всю семью Нильсенов, будет вволю всего поесть, и Карен будет уже изображать из себя: «играет» хозяйку дома); sie kann mit allen Gästen reden, erstens kann sie Dänisch, zweitens kennt sie alle, drittens (она может поговорить со всеми гостями, во-первых, потому что говорит по-датски, во-вторых, она всех знает, а в-третьих…; der Gast, die Gäste) — Thesi trinkt noch eine Tasse Mokka und beschließt: Nach dem Hummer-Cocktail frage ich, ob ich ein richtiges Wiener Schnitzel haben kann (Тези выпивает еще чашечку мокко и решает: после салата с омарами я обязательно спрошу, могу ли я получить настоящий шницель по-венски; das Schnitzel). Sicherlich ladet Sven die ganze Familie Nielsen in die neue Villa ein, und es gibt herrlich zu essen, und Karen spielt schon die Hausfrau; sie kann mit allen Gästen reden, erstens kann sie Dänisch, zweitens kennt sie alle, drittens — Thesi trinkt noch eine Tasse Mokka und beschließt: Nach dem Hummer-Cocktail frage ich, ob ich ein richtiges Wiener Schnitzel haben kann. Und Andersen muss noch diesen Monat Zeichnungen von mir kaufen, sonst krieg ich die Miete nicht zusammen (а Андерсен должен и в этом месяце купить у меня эскизы, иначе я не смогу заплатить арендную плату за квартиру; zusammenkriegen — насобирать; kriegen — получать). Dabei fällt ihr ein — Radiorate (при этом она вспомнает: «ей приходит на ум» — плата за радио; die Radiorate; das Radio — радио, радиовещание; die Rate — часть, доля; взнос при платеже в рассрочку; einfallen — приходить на ум: «западать в голову»)! Sie schaut auf die Uhr: halb sechs (она смотрит на часы: половина шестого). Schnell anziehen, in einer halben Stunde kommt Direktor Andersen, halb sechs — um halb sechs ist Sven meistens noch im Atelier (быстро одеваться, через полчаса появится директор Андерсен, половина шестого — в половине шестого Свен чаще всего еще в ателье; das Atelier). Central 2124 ist die Telefonnummer, merkwürdig, man merkt sich oft die gleichgültigsten Telefonnummern (номер телефона — централь две тысячи сто двадцать четыре, странно, очень часто запоминаешь самые ненужные телефонные номера; gleichgültig — безразличный, безучастный, равнодушный; merken — замечать; sich etwas merken — примечать; запоминать). Jetzt rufen ihn sicher viele Leute an, um zu gratulieren (сейчас ему наверняка звонят очень многие, чтобы поздравить). Ob das Atelier noch die alte Nummer hat (интересно, номер ателье прежний или: «имеет ли ателье еще старый номер»)... Und Andersen muss noch diesen Monat Zeichnungen von mir kaufen, sonst krieg ich die Miete nicht zusammen. Dabei fällt ihr ein — Radiorate! Sie schaut auf die Uhr: halb sechs. Schnell anziehen, in einer halben Stunde kommt Direktor Andersen, halb sechs — um halb sechs ist Sven meistens noch im Atelier. Central 2124 ist die Telefonnummer, merkwürdig, man merkt sich oft die gleichgültigsten Telefonnummern. Jetzt rufen ihn sicher viele Leute an, um zu gratulieren. Ob das Atelier noch die alte Nummer hat... Ja, das Atelier hat noch die alte Nummer (да, у ателье номер все тот же). »Bitte-bitte, kann ich Herrn Sven Poulsen sprechen (пожалуйста, пожалуйста, могу я поговорить с господином Свеном Поульсеном)« Eine unbekannte Damenstimme (незнакомый женский голос; die Stimme — голос): »Wen darf ich melden (о ком я должна сообщить)« Sven hat also eine andere Sekretärin (итак, у Свена другая секретарша; die Sekretärin; also — итак, значит). »Frau Poulsen.« »Einen Augenblick, ich werde nachsehen, ob der Herr Architekt noch da ist (минуточку, я посмотрю, тут ли еще господин архитектор; der Augenblick — мгновение).« Natürlich ist er noch da, denkt Thesi, um halb sechs ist er immer noch im Atelier, der Schuft — wenn er sich vor mir verleugnen lässt (разумеется, он еще тут, думает Тези, в половине шестого он всегда еще в ателье, негодяй — если он распорядится сообщить мне, что его нет; sich verleugnen — изменять самому себе, самоотрекаться)... Aber Sven Poulsen lässt sich gar nicht verleugnen (но Свен не распоряжается сообщить, что его нет). »Hallo (алло) —« »Ja — hier ist Thesi, ich wollte nur (да- это Тези, я только хотела) —« »Thesi! Wie geht es (как дела) Wir haben uns so lang nicht gesprochen (мы так давно не говорили)...« »Danke, es geht mir gut (спасибо, у меня все хорошо)«, sagt Thesi und wundert sich, weil sie auf einmal blödsinnig Herzklopfen hat (говорит Тези и удивляется, потому что внезапно у нее ужасно заколотилось ее сердце: «внезапно у нее появилось ужасное сердцебиение»; das Herzklopfen; das Herz — сердце; klopfen — стучать); das Herz klopft so komisch im Hals, man soll nur nichts an der Stimme merken (сердце стучит странным образом где-то в горле, надо только, чтобы по голосу было ничего не заметно; komisch — странный; der Hals — шея; горло) — o Gott, jetzt ist so eine lange Gesprächspause, sie muss noch sagen, warum sie angerufen hat (о Боже, теперь еще такая длинная пауза в разговоре, ей нужно хотя бы сказать, почему она позвонила; die Pause; das Gespräch — разговор) — »Ich wollte nur sagen — ich war nämlich heute beim Zahnarzt (я только хотела сказать — я была, собственно, сегодня у зубного врача) —«, sie schluckt und — schrecklich peinlich, wieder eine Pause (она сглатывает и — ужасно неловко, снова пауза; schlucken — глотать; peinlich — мучительный, неприятный, неловкий). Ja, das Atelier hat noch die alte Nummer. »Bitte-bitte, kann ich Herrn SvenPoulsen sprechen« Eine unbekannte Damenstimme: »Wen darf ich melden« Sven hat also eine andere Sekretärin. »Frau Poulsen.« »Einen Augenblick, ich werde nachsehen, ob der Herr Architekt noch da ist.« Natürlich ist er noch da, denkt Thesi, um halb sechs ist er immer noch im Atelier, der Schuft — wenn er sich vor mir verleugnen lässt... Aber Sven Poulsen lässt sich gar nicht verleugnen. »Hallo —« »Ja — hier ist Thesi, ich wollte nur —« »Thesi! Wie geht es Wir haben uns so lang nicht gesprochen...« »Danke, es geht mir gut«, sagt Thesi und wundert sich, weil sie auf einmal blödsinnig Herzklopfen hat; das Herz klopft so komisch im Hals, man soll nur nichts an der Stimme merken — o Gott, jetzt ist so eine lange Gesprächspause, sie muss noch sagen, warum sie angerufen hat — »Ich wollte nur sagen — ich war nämlich heute beim Zahnarzt —«, sie schluckt und — schrecklich peinlich, wieder eine Pause. Da lacht Sven los (тут Свен начинает смеяться; loslachen — рассмеяться): »Und das wolltest du mir sagen (и это ты хотела мне сказать) Hat er dir weh getan, kleine Dame (он сделал тебе больно, маленькая дама; wehtun — делать больно, причинять боль)« Jetzt lacht Thesi auch (теперь Тези тоже смеется). Sie ist sehr dankbar, weil Sven Deutsch mit ihr spricht (она очень благодарна, потому что Свен говорит с ней по-немецки). So wie früher (как раньше). Beim Anwalt, wo sie ihn zuletzt gesehen hat, wurde Dänisch unterhandelt (у адвоката, где она видела его в последний раз, переговоры велись по-датски; der Anwalt; unterhandeln — вести переговоры). Sie ist überhaupt nicht mehr verlegen, lächerlich, sie wird doch noch mit Sven telefonieren können (она вообще больше не смущается, смешно, она ведь сможет еще поговорить со Свеном по телефону = неужто она не сможет поговорить со Свеном по телефону; verlegen — застенчивый; verlegen sein — смущаться, стесняться; telefonieren — говорить по телефону). »Du kennst doch den Doktor Aagaard (ты ведь знаешь доктора Огорда)«, sagt sie, »diesen Sadisten, dieses Scheusal — es ist links unten, weißt du, der Weisheitszahn (этого садиста, этого изверга — это внизу слева, знаешь, зуб мудрости; der Sadist; das Scheusal — чудовище, изверг; die Weisheit — мудрость; weise — мудрый) —« »Du Armes (бедняжка)«, sagt Sven. 21. Da lacht Sven los: »Und das wolltest du mir sagen Hat er dir weh getan, kleine Dame« Jetzt lacht Thesi auch. Sie ist sehr dankbar, weil Sven Deutsch mit ihr spricht. So wie früher. Beim Anwalt, wo sie ihn zuletzt gesehen hat, wurde Dänisch unterhandelt. Sie ist überhaupt nicht mehr verlegen, lächerlich, sie wird doch noch mit Sven telefonieren können. »Du kennst doch den Doktor Aagaard«, sagt sie, »diesen Sadisten, dieses Scheusal — es ist links unten, weißt du, der Weisheitszahn —« »Du Armes«, sagt Sven. Wieder eine Pause (снова пауза). Thesi nimmt sich zusammen (Тези собирается с духом; sich zusammennehmen — собраться духом: «взять себя вместе = воедино»). »Aber deshalb rufe ich dich nicht an, sondern — der Doktor Aagaard hat mir erzählt, dass du — ja also, dass du (но я звоню тебе не поэтому, доктор Огорд рассказал мне, что ты — ну, да, что ты; sondern — а, но после отрицания) —« Es ist todpeinlich, dass sie stottert (ужасно неловко, что она запинается; peinlich — неловко; die Pein — мучение, мука, страдание, пытка, терзание; der Tod — смерть). »— dass du dich verlobt hast oder verloben wirst oder so (что ты обручился или собираешься обручиться или что-то подобное) —.« Pause. »Und da wollte ich dir gern gratulieren, wirklich, ich wünsche dir von Herzen alles Gute (я просто хотела тебя поздравить, в самом деле, я от души желаю тебе всего наилучшего).« Erleichtert atmet sie auf (она облегченно вздыхает; aufatmen — облегченно вздохнуть; erleichtern — облегчать; leicht — легкий). Sie hat ihr Sprüchlein aufgesagt, jetzt muss er etwas sagen (она высказала свое пожелание, теперь он должен что-то сказать; das Sprüchlein — краткое изречение, стишок, заученные слова), also Sven — red schon (давай Свен — говори уж; schon — уже, уж)! »Es ist wirklich sehr lieb von dir, dass du deshalb angerufen hast (это в самом деле очень мило с твоей стороны, что ты ради этого позвонила)«, sagt Sven, »ich bin ganz gerührt, ich weiß gar nicht (я очень тронут, даже не знаю; rühren — растрогать, умилить; gar — вовсе) —« »Und deiner Braut wünsche ich unbekannterweise auch alles Gute (и твоей невесте, хоть я и ее не знаю, желаю тоже всего доброго; unbekannt — неизвестный; не зная кого-либо, не будучи знакомым с кем-либо)«, kräht Thesi ganz schnell dazwischen (между тем быстро говорит Тези срывющимся голосом; krähen — кукарекать, каркать; говорить каркающим голосом; пустить петуха, сфальшивить о певце). Wieder eine Pause. Thesi nimmt sich zusammen. »Aber deshalb rufe ich dich nicht an, sondern — der Doktor Aagaard hat mir erzählt, dass du — ja also, dass du —« Es ist todpeinlich, dass sie stottert. »— dass du dich verlobt hast oder verloben wirst oder so —.« Pause. »Und da wollte ich dir gern gratulieren, wirklich, ich wünsche dir von Herzen alles Gute.« Erleichtert atmet sie auf. Sie hat ihr Sprüchlein aufgesagt, jetzt muss er etwas sagen., also Sven — red schon! »Es ist wirklich sehr lieb von dir, dass du deshalb angerufen hast«, sagt Sven, »ich bin ganz gerührt, ich weiß gar nicht —« »Und deiner Braut wünsche ich unbekannterweise auch alles Gute«, kräht Thesi ganz schnell dazwischen. »Ich danke dir sehr, auch im Namen meiner Braut (благодарю тебя, также и от имени моей невесты; der Name). Sie — ja, sie würde sich bestimmt sehr freuen, dich einmal kennen zu lernen (она — да, она определенно будет рада как-нибудь с тобой познакомиться; sich freuen — радоваться)«, fügt er noch hinzu (добавляет он еще; hinzufügen). Pure Verlegenheit, konstatiert Thesi, warum soll sich dieses Fräulein Nielsen freuen (чистое смущение = ложь из-за смущения, констатирует Тези, с какой стати фрейлейн Нильсен должна радоваться; die Verlegenheit — смущение, затруднение, замешательство) »Kann man ja mal machen (это можно будет как-нибудь устроить: «можно ведь как-нибудь сделать»)«, sagt sie möglichst vergnügt (говорит она по возможности радостнодовольно; vergnügen — развлекать, веселить, забавлять; möglich — возможный; möglichst — по возможности). »Der Doktor Aagaard hat mir auch von deinem neuen Haus erzählt (доктор Огорд рассказал мне и о твоем новом доме)«, beginnt sie und weiß genau, was jetzt kommen wird (начинает она и знает наверняка, что за этим последует: «что еперь придет»). »Ich danke dir sehr, auch im Namen meiner Braut. Sie — ja, sie würde sich bestimmt sehr freuen, dich einmal kennen zu lernen«, fügt er noch hinzu. Pure Verlegenheit, konstatiert Thesi, warum soll sich dieses Fräulein Nielsen freuen »Kann man ja mal machen«, sagt sie möglichst vergnügt. »Der Doktor Aagaard hat mir auch von deinem neuen Haus erzählt«, beginnt sie und weiß genau, was jetzt kommen wird. Richtig (правильно = действительно): »Ich würde mich riesig freuen, wenn du dir das neue Haus einmal ansehen kämest (я был бы ужасно рад, если бы ты как-нибудь пришла посмотреть мой новый дом; der Riese — великан; riesig — огромный, исполинский, гигантский, громадный; очень сильно, очень, чрезвычайно, ужасно)«, sagte Sven begeistert (сказал Свен с воодушевлением: «воодушевленновосторженно»; begeistern — воодушевлять, вдохновлять, восхищать; der Geist — дух). Das meint er ehrlich, denkt Thesi, er ist auf alle Häuser stolz, die er gebaut hat (он действительно так думает, размышляет Тези, он гордится всеми домами, которые построил; meinen — иметь в виду, подразумевать; ehrlich — честный, порядочный; die Ehre — честь; stolz — гордый, auf etwas stolz sein — гордиться чем-либо). Und er angelt sicherlich nach Leuten, die seine eigene Villa bewundern sollen (и он, конечно, выискивает людей, которые будут восхищаться его собственной виллой; angeln — удить рыбу; nach etwas, jemandem angeln — пытаться достать, высматривать что-либо, кого-либо; die Angel — удочка). »Schön (прекрасно). Wenn ich einmal in der Nähe bin (если я как-нибудь буду поблизости) — wo ist eigentlich deine Villa (где, собственно, находится твоя вилла)« Richtig —: »Ich würde mich riesig freuen, wenn du dir das neue Haus einmal ansehen kämest«, sagte Sven begeistert. Das meint er ehrlich, denkt Thesi, er ist auf alle Häuser stolz, die er gebaut hat. Und er angelt sicherlich nach Leuten, die seine eigene Villa bewundern sollen. »Schön. Wenn ich einmal in der Nähe bin — wo ist eigentlich deine Villa« »Klampenborg, du fährst mit der S-Bahn, es ist gar nicht weit von der Station, frag nur bei der Station (Клампенборг, ты можешь приехать городской железной дорогой, это совсем недалеко от станции, ты лишь спроси на станции; die S-Bahn — = Schnellstadtbahn — городская железная дорога внеуличная)...« Sven ist wirklich sehr eifrig geworden (Свен действительно стал очень предупредительным; eifrig — усердный, ярый, старательный; der Eifer — усердие). »Hoffentlich bin ich zu Hause, wenn du kommst, ich muss dir vor allem die Halle und das Bibliothekszimmer zeigen (надеюсь, я буду дома, когда ты приедешь, прежде всего, я должен показать тебе холл и библиотеку), es wird dir großartig gefallen, ich hab unsern alten Kamin aus der Bredgade im Bibliothekszimmer einbauen lassen (тебе они великолепно понравятся = они великолепны и наверняка понравятся тебе, я установил в библиотеке наш старый камин из Бредгаде).« »Warum nicht in der Halle (почему не в холле)« »Klampenborg, du fährst mit der S-Bahn, es ist gar nicht weit von der Station, frag nur bei der Station...« Sven ist wirklich sehr eifrig geworden. »Hoffentlich bin ich zu Hause, wenn du kommst, ich muss dir vor allem die Halle und das Bibliothekszimmer zeigen, es wird dir großartig gefallen, ich hab unsern alten Kamin aus der Bredgade im Bibliothekszimmer einbauen lassen.« »Warum nicht in der Halle« »Du wirst schon sehen, also komm bald, ja (ты все увидишь сама, итак, приезжай скорее, ладно) Und ich dank dir noch schön für den Anruf (и благодарю еще раз за звонок). — Leb wohl (прощай будь здорова: «живи хорошо»)!« Das Gespräch war zu Ende (разговор был окончен; das Ende — конец; zu Ende sein — заканчиваться). Absolut (совершенно). Aber — »Du — Sven (послушай, Свен)« Er ist noch am Apparat (он еще у аппарата = он еще не положил трубку; der Apparat). Sehr erstaunt (очень удивленно; erstaunen — удивлять, изумлять): »Ja Noch etwas (что-нибудь еще)« »Sven — ist sie blond (Свен — она блондинка: «она светловолосая»)« Pause. Thesi schämt sich (Тези становится стыдно; sich schämen — стыдиться). Jetzt hat sie sich ihr damenhaftes Gespräch verpatzt (сейчас она испортила всю свою светскую беседу). »Pardon (извини) —«, sagt sie ungeschickt (говорит она неловко). »Natürlich ist sie blond (конечно, она блондинка)«, sagt Sven, »ich war immer für blond (мне всегда импонировали блондинки: «я всегда был за блондинок»). Mit einer Ausnahme (за одним исключением; die Ausnahme)...« Thesi mit den dunklen Haaren weiß nichts zu sagen (Тези с ее темными волосами не знает, что сказать; das Haar — волос; волосы, die Haare — волосы). Sven ist ungeduldig (нетерпелив; die Geduld — терпение; dulden — терпеть): »Noch etwas (еще что-то) Also — dann leb wohl (стало быть — прощай)!« »Du wirst schon sehen, also komm bald, ja Und ich dank dir noch schön für den Anruf. — Leb wohl!« Das Gespräch war zu Ende. Absolut. Aber — »Du — Sven« Er ist noch am Apparat. Sehr erstaunt: »Ja Noch etwas« »Sven — ist sie blond« Pause. Thesi schämt sich. Jetzt hat sie sich ihr damenhaftes Gespräch verpatzt. »Pardon —«, sagt sie ungeschickt. »Natürlich ist sie blond«, sagt Sven, »ich war immer für blond. Mit einer Ausnahme...« Thesi mit den dunklen Haaren weiß nichts zu sagen. Sven ist ungeduldig: »Noch etwas Also — dann leb wohl!« Kleiner Direktor Andersen hat ein großartiges blaues Auto mit blitzendem Kühler und blitzenden Scharnieren und alles nagelneu, wie es sich für einen kleinen dicken Direktor gehört (у маленького директора Андерсена великолепная синяя машина с блестящим радиатором и сверкающими шарнирами, и все с иголочки, как и подобает маленькому толстому директору; blitzen — блистеть, сверкать; der Kühler; das Scharnier; der Nagel — гвоздь; ноготь; gehören — подходить, годиться: wie es sich gehört — как полагается, как подобает). Kleiner dicker Direktor mit großem Auto fährt pünktlich um sechs vor Thesis Haus vor (маленький толстый директор на большом автомобиле ровно в шесть подъезжает к дому Тези). Springt flott — das heißt, er denkt, es sieht flott aus — heraus und drückt beim Flauster auf den Klingelknopf neben dem Schild (лихо выскакивает из машины — то есть, он думает, что это выглядит лихо, — и нажимает кнопку звонка у Флаустера рядом с табличкой; flott — плавающий, плавучий, на плаву; веселый, бойкий; лихой; die Klingel — звонок, колокольчик у двери; der Knopf — кнопка; пуговица; das Schild — вывеска фирменная; табличка): Thesi Poulsen. Oben wird eine Wohnungstür aufgerissen, und Thesi schreit durchs Stiegenhaus (наверху резко открывается дверь квартиры, и Тези кричит через лестничную клетку; aufreißen — разрывать; распахивать; reißen — рвать; die Stiege — лестница): »In einer Minute bin ich unten (через минуту я спущусь: «через минуту я буду внизу»).« Kleiner Direktor Andersen hat ein großartiges blaues Auto mit blitzendem Kühler und blitzenden Scharnieren und alles nagelneu, wie es sich für einen kleinen dicken Direktor gehört. Kleiner dicker Direktor mit großem Auto fährt pünktlich um sechs vor Thesis Haus vor. Springt flott — das heißt, er denkt, es sieht flott aus — heraus und drückt beim Flauster auf den Klingelknopf neben dem Schild: Thesi Poulsen. Oben wird eine Wohnungstür aufgerissen, und Thesi schreit durchs Stiegenhaus: »In einer Minute bin ich unten.« Direktor Andersen lächelt zufrieden (директор Андерсен довольно улыбается). Hat keine Ahnung, dass Thesi in einer rosa Kombination an der Tür gestanden ist, dass sie sich erst noch das Kleid anziehen muss, dann frisieren, dann Lippen malen, dann Nase pudern, dann Hut aufsetzen, dann Handschuhe suchen (он и понятия не имеет, что Тези стояла у двери в розовой комбинации, что она должна сперва еще надеть платье, потом причесаться, потом накрасить губы, потом напудрить нос, потом надеть шляпку, потом поискать перчатки; die Ahnung — предчувствие, подозрение, разг. понятие; die Kombination; die Lippe; die Nase; der Hut; aufsetzen — насаживать; надевать шляпу, очки; der Handschuh; suchen — искать, разыскивать). Direktor Andersen lächelt zufrieden. Hat keine Ahnung, dass Thesi in einer rosa Kombination an der Tür gestanden ist, dass sie sich erst noch das Kleid anziehen muss, dann frisieren, dann Lippen malen, dann Nase pudern, dann Hut aufsetzen, dann Handschuhe suchen. Direktor Andersen hat keine Ahnung davon und geht pfeifend vor seinem Auto auf und ab (директор Андерсен даже не подозревает обо всем этом и, посвистывая, ходит перед своим автомобилем туда-сюда; pfeifen — свистеть; auf und ab — туда-сюда: «вверх и вниз»). Es soll ein reizender Abend werden mit dieser Kleinen — wie heißt sie nur (вечер должен быть прелестным с этой малышкой — как там ее зовут: «как ее только зовут»; reizen — привлекать) Ja, Thesi Poulsen, mit dieser reizenden kleinen Wienerin und ihrem scheußlich schlechten Dänisch (с этой привлекательной маленькой венкой и ее ужасно плохим датским языком). Fünf Minuten geht er auf und ab, zehn Minuten, eine Viertelstunde (он ходит туда-сюда пять минут, десять минут, четверть часа)... Direktor Andersen hat keine Ahnung davon und geht pfeifend vor seinem Auto auf und ab. Es soll ein reizender Abend werden mit dieser Kleinen — wie heißt sie nur Ja, Thesi Poulsen, mit dieser reizenden kleinen Wienerin und ihrem scheußlich schlechten Dänisch. Fünf Minuten geht er auf und ab, zehn Minuten, eine Viertelstunde ... Thesi steht vor dem großen Spiegel im Vorzimmer und pfeift den Deutschmeistermarsch (Тези стоит перед большим зеркалом в прихожей и насвистывает гроссмейстерский марш; der Spiegel; das Vorzimmer; der Deutschmeister — немецкий мастер; der Deutschmeistermarsch = der Deutschmeister-Regimentsmarsch — известный австрийский военный марш, сочиненный в 1893 году для гроссмейстерского пехотного полка). Seit ihrem zehnten Lebensjahr kann sie pfeifen, seit ihrem zehnten Lebensjahr pfeift sie in guten Lebenslagen den Deutschmeistermarsch (с десятилетнего возраста умеет она свистеть, с десяти лет насвистывает она гроссмейстерский марш, когда у нее хорошее расположение духа: «при хороших жизненных обстоятельствах»; das Lebensjahr — год жизни; das Leben — жизнь; die Lage — положение, ситуация). Thesi steht vor dem großen Spiegel im Vorzimmer und pfeift den Deutschmeistermarsch. Seit ihrem zehnten Lebensjahr kann sie pfeifen, seit ihrem zehnten Lebensjahr pfeift sie in guten Lebenslagen den Deutschmeistermarsch. »Wir sind vom k. und k. Infanterieregiment (мы из императорского и королевского пехотного полка; k. u. k. — kaiserlich und königlich — императорский и королевский в Австро-Венгерской монархии — относящийся и к Австрии, и к Венгрии), Hoch- und Deutschmeister Nummer vier, aber stier (магистры и гроссмейстеры номер четыре, по струнке; der Hochmeister; der Deutschmeister — гроссмейстер Тевтонского ордена; stier — неподвижный, застывший)...« Thesi steckt zwei weiße Gardenien an ihr schwarzes Kleid (Тези прикалывает к черному платью две белые гардении; die Gardénie) — »Nummer vier, aber stier...« Sie rückt einen lächerlich kleinen Hut in die Stirn (она надвигает смешную маленькую шляпку на лоб) — »... vom k. und k. Infanterieregiment...« Sie legt einen kleinen schwarzen Schleier über die Augen (на глаза она опускает маленькую черную вуаль; der Schleier; legen — класть, положить, укладывать). »Hoch- und Deutschmeister Nummer —« Wo sind die Handschuhe (где же перчатки) »Wir sind vom k. und k. Infanterieregiment, Hoch- und Deutschmeister Nummer vier, aber stier...« Thesi steckt zwei weiße Gardenien an ihr schwarzes Kleid — »Nummer vier, aber stier...« Sie rückt einen lächerlich kleinen Hut in die Stirn — »... vom k. und k. Infanterieregiment...« Sie legt einen kleinen schwarzen Schleier über die Augen. »Hoch- und Deutschmeister Nummer —«
1   2   3   4   5   6